Startseite > Über uns

Firmengeschichte

Das Unternehmen "HALTMEYER" wurde 1965 in Wien von Ing.Heinrich Haltmeyer als Lichtpaus -und Kopieranstalt gegründet, einer Zeit, in der es so gut wie keine Trockentoner - Kopiergeräte gab und die ersten Lichtpausautomaten auf den Markt kamen.

Der Bauingenieur Haltmeyer erkannte aufgrund seiner Tätigkeit den Bedarf nach einer effizienten Planvervielfältigung für Großprojekte und investierte in moderne leistungsfähige Anlagen. Erstmals wurde ein mit Funk ausgestattetes Abhol- und Zustellservice eingerichtet und den Kunden neben einer schnelleren Abwicklung der Vervielfältigungsaufträge eine "Bauprojektbetreuung" angeboten.

Großprojekte wie die Adria-Wien-Pipeline, UNO-City, AKH, SMZO, Wiener U-Bahn uvm. wurden derart abgewickelt.

Großprojekt1 U-Bahn Großprojekt

UNO-City Großprojekt Großprojekt 4

 

Das Unternehmen Haltmeyer war in der Folge immer Pionier bei der Einführung modernster Vervielfältigungs -und Archivierungstechnologie und das erste Privatunternehmen Österreichs, das das "intelligente"(digitale) Archivierungssystem "Computeroutput on Microfilm" (COM) als Dienstleistung einführte. Namhafte Banken, Versicherungen, Industrie -und Gewerbebetriebe waren fortan Kunden vom stark wachsenden Unternehmen.

staatliche_auszeichnungFür die Leistungen um die österreichische Wirtschaft wurde das Unternehmen 1980 ausgezeichnet und erhielt die Berechtigung zur Führung des österreichischen Staatswappens im geschäftlichen Verkehr.

Auch heute setzt Haltmeyer die innovativen Eckpfeiler im Bereich Kopier,- Print - und Medientechnik und setzt alles daran, für seine Kunden neue Dienstleistungsbereiche zu erschließen.

Das Familienunternehmen geht derzeit mit Mag. Andreas Haltmeyer in der Geschäftsführung an die 2. Generation über.